Ranzenpost 18: Russisch im Fernuntericht

Liebe Eltern, liebe Freunde,

heute möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in den aktuellen Rusischunterricht geben. Trotz Fernunterricht machen die Schüler aller Klassenstufen gute Fortschritte, obwohl die Bedingungen nicht einfach sind.

Beim telefonischen Unterricht bemühen sich auch die Kleinsten, einen imaginativen Reigen zu bilden. Dabei singen und rezitieren sie mit viel Freude.

Die Viertklässler übten sehr fleißig die russische Schreibschrift und malten wunderschöne Bilder zu den neuen Texten.

Die Klasse 10B hat Referate zum Thema “Russische Städte und Siedlungen” vorbereitet und diese online präsentiert, selbstverständlich auf Russisch.


Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Anschauen und Lesen.

Elena Eggenweiler
(Russischlehrerin)