Pädagogik | Kita

Das Spiel ist die „Arbeitsweise“ mit der Kinder die Welt erkunden, erkennen und ihre Erfahrungen verarbeiten. Dem freien Spiel der Kinder in Haus und Garten, sowie in der freien Natur wird zeitlich großer Raum gegeben. Hier kann das Kind seine Kompetenzen in verschiedensten Bereichen erweitern und vertiefen.

Das freie Spiel dient unter anderem zur Bewegungsentwicklung, zur Erprobung von Verhaltensmöglichkeiten und Verfeinerung von Sozialfähigkeiten, zur Erweiterung des Weltverständnisses, dem Aufarbeiten innerseelischer Erlebnisse sowie dem Gewinn von Freude und Vergnügen.

So kann das Kind phantasievoll und kreativ auf seine eigene individuelle Weise, sich die Welt zu Eigen machen und seinen Platz in der Gemeinschaft finden.

Die Gestaltung des Gruppenraumes spiegelt das jeweilige Festeszeiten- und Jahreszeitengeschehen und legt lebendiges Zeugnis von den Arbeiten, Tätigkeiten und Inhalten des Gruppenlebens ab.

Die Rhythmen von Tag, Woche, Monat und Jahr überlagern und durchdringen sich gegenseitig. Unser Alltag ist geprägt von der Pflege von Bewegung und Sprache in Eurythmie, Reigen, Morgenkreis, Finger- und Handgestenspielen, im Märchen und Puppenspiel.

Das gemeinsame Feiern der christlichen- und Jahreszeitenfeste, mit festlich gestalteten Mahlzeiten mit besonderen Speisen, Kerzenlicht, symbolhaften Utensilien zu Rollenspielen und bildhaften Tätigkeiten und Erzählungen, bilden die Höhepunkte des Gruppenlebens.