WOW-DAY - Waldorf-One-World-Day

Wieder werden die Zehntklässler der Freien Waldorfschule am Kräherwald am Waldorf-One-World Day mit ihren Sammeldosen durch die Stuttgarter Innenstadt ziehen. In diesem Jahr sammeln sie für die Educare Centres in Kapstadt, die es sich zum Ziel gemacht haben, Kinder von den Straßen zu holen.

Zehntklässler der Freien Waldorfschule am Kräherwald sammeln für Educare Centre in Kapstadt

Seit 1994 haben 40 Educare Centre in den Townships von Kapstadt geöffnet. Von außen ähneln die Gebäude eher einem Gefängnis mit seinen dicken Gitterstäben und einem großen Eisentor, doch einmal drinnen verändert sich die Atmosphäre vollkommen: Kinder singen gemeinsam ein Lied, andere malen gerade an ihrem Bild.

„Wir müssen hinter den Kindern immer abschließen, weil die Kriminalität hier extrem ist“, erklärt Nonzukiso Mphele, während sie das Eisentor zum Schulbüro öffnet. „Es ist dunkel hier, weil wir kein Licht haben. Wir haben keine Elektrizität ... nur Gas.“ Das ist das Szenario vieler Educare Centres in den umliegenden Townships von Kapstadt. Das Educare, in dem Nonzukiso arbeitet, liegt in einem der raueren Gegenden von Nyanga, einer Township, die für ihre hohe Kriminalität berüchtigt ist.

 

Nähere Informationen über den WOW-Day und die Educare-Centre finden Sie hier

 

Zurück