Dario Fo - Farcen

Dieser Termin wiederholt sich jeden 1. Tag bis zum 22.07.2012.

DARIO FO - FARCEN

Theaterprojekt der Klasse 11 P

Regie: Dagmar und Christian Sommerlad

„Die Macht, und zwar jede Macht, fürchtet nichts mehr als das Lachen, das Lächeln und den Spott. Sie sind Anzeichen für kritischen Sinn, Phantasie, Intelligenz und das Gegenteil von Fanatismus. Ich bin nicht mit der Idee zum Theater gegangen, Hamlet zu spielen, sondern mit der Ansicht, ein Clown zu sein, ein Hanswurst.“

(Dario Fo anlässlich seiner Nabelpreis-Ehrung für Literatur 1997 in Stockholm).

 

Die Klasse 11p wagt sich mit ihrem Klassenspiel an zwei scharfsinnige und clowneske Farcen des bekannten norditalienischen Schriftstellers und Schauspielers: „Der Dieb, der nicht zu Schaden kam“ und „Anstreicher sind vergesslich“ (Deutsch von Peter O. Chotjewitz).

 

Dario Fo knüpft mit seinen Stücken an die alte Kunst der „Commedia dell’Arte“ an und stellt den Menschen mit allen seinen Unvollkommenheiten in den Mittelpunkt. Mitunter rechnet er auch auf witzige und beißende, nie aber lieblose Art mit der Politik und ihren Protagonisten ab. Aber – welchem Sujet auch immer er sich zuwendet: Nie kommt Langeweile auf.

 

Wir freuen uns auf die Aufführungen der Klasse 11P und begrüßen Sie hierzu gerne vom 20. bis 22. Juli 2012 jeweils um 20.00 Uhr im Festsaal unserer Schule.

Zurück