„Das Kind in Ehrfurcht empfangen, in Liebe erziehen und in Freiheit entlassen.“

Foto aus der Kindertageseinrichtung der Freien Waldorfschule am Kräherwald

Unsere Kindertageseinrichtung steht allen Kinder offen, deren Eltern den Erziehungsstil unserer Einrichtung für ihre Kinder wünschen und mittragen wollen. Die uns anvertrauten Kinder leben in altersgemischten Gruppen zusammen. Hier erhalten sie nach Möglichkeit die Unterstützung die sie für ihre Entwicklung brauchen. Uns ist es wichtig, jedes Kind zu fördern, zu begleiten und zu integrieren.

Unsere Pädagogik gründet sich auf das Menschenbild Rudolf Steiners. Die verlässliche Beziehung des Erwachsenen zum Kind ist die Grundlage der kindlichen Entwicklung. Demzufolge lernt das Kind durch Nachahmung, nicht durch Anweisung oder Belehrung. Im Lebensalltag unserer Einrichtung werden bewusst Gewohnheiten angelegt und gepflegt, weil dies den Bedürfnissen des Kindes nach Rhythmus und Wiederholung ähnlicher Tätigkeiten und Erlebnisfolgen entspricht. Dadurch erlebt das Kind Sicherheit und entwickelt Vertrauen.

Durch den Mitvollzug der pädagogischen Angebote unterstützen wir den natürlichen kindlichen Aufwachprozess zum Erkennen und Benennen des Erlebten.


Kindertageseinrichtung der Freien Waldorfschule am Kräherwald

Viel Raum für freies Spiel


Das Spiel ist die Art und Weise, durch die die Kinder die Welt erkunden, erkennen und ihr Weltverständnis erweitern. Im Spiel kann das Kind neue Verhaltensweisen erproben. Durch „Nachspielen“ kann es eigene Erlebnisse aus sich heraussetzen und dadurch verarbeiten. Das Spiel ist die eigentliche und effektivste Art des Kindes zu lernen. Daher geben wir dem freien Spiel des Kindes im Haus, Garten und Wald einen zeitlich großen Raum.