Abiball 2012

Bvschvvvvrrrrrrrrrtttkrttttttxyz. So. Das musste sein. Ich bin halt ein Kindskopf – und das ist auch gut so. Die „allgemeine Hochschulreife“ wurde nicht umsonst in „Abitur“ umbenannt. Man hat sich entschieden diese ungeheuerliche Diskriminierung wegen Charakterzügen zu unterlassen. Dennoch wurde uns im Abi-Vorbereitungsjahr mehrfach an den Kopf geworfen, dass Kindsköpfe wie wir nichts in einer Reifeprüfung verloren hätten. Es wird höchste Zeit, dass auch unsere Lehrer damit aufhören. Es könnte sonst nämlich der Eindruck entstehen, dass sie vielleicht ein klein bisschen neidisch sind auf unsere Freiheit zu „kindern“ wann immer es uns gefällt. Das ist nämlich keineswegs selbstverständlich. In kaum einer Gemeinschaft kann man so „kindern“, wie in der Klassengemeinschaft...... Den gesamten Text von Julia finden Sie in der Abizeitung 2012 - erhältlich im Schulbüro.